QM Mehrower Allee: Home

Suche

BENN Mehrower Allee: Ein stimmungsvolles Frühlingsfest und ein Abschied

Passend zum Start der warmen Jahreszeit veranstalteten die Mitglieder der Austauschrunde ein buntes Frühlingsfest auf dem Otto-Rosenberg-Platz.

Nach einem langen Winter lockten das vielfältige Bühnenprogramm, Mit-Mach-Aktionen für Groß und Klein und der Duft vom Grill, sowie von Eis, Kaffee und Kuchen viele Menschen aus den Einrichtungen im Gewerbegebiet und aus der Nachbarschaft des gegenüber liegenden Wohngebiets an.

Das Fest startete mit einer musikalischen Einlage von der Schulband der gfp – Gesellschaft für Pflege- und Sozialberufe. Anschließend verabschiedete sich BENN nach über vier Jahren Integrationsmanagement an der Mehrower Allee und bedankte sich bei allen engagierten Bewohnerinnen und Bewohnern und den Kooperationspartnern, die für die erfolgreiche Umsetzung des Programms unerlässlich waren.

In vier Jahren Integrationsmanagement konnte BENN Mehrower Allee gemeinsam mit Kooperationspartnern, die zum Großteil auf dem Fest vertreten waren, viel auf die Beine stellen: eine Nähwerkstatt, gemeinsam Gärtnern und Kochen in der Gemeinschaftsunterkunft (GU), Zirkusprojekte in der GU und in der Peter-Pan-Grundschule, ein Mitternachtsfußballturnier mit dem FC Nordost Berlin, Graffiti-Workshops und die Kunstwerkstatt. Nach der Dankesrede zeigte Cabuwazi eine begeisternde Akrobatikshow. 

Es folgte ein Rundgang mit Besuchen bei allen Einrichtungen des Gewerbegebietes rund um den Otto-Rosenberg-Platz für alle, die noch nicht ortskundig waren und sich für die Austauschrunde und ihre Mitglieder interessierten.

Die sozialen Einrichtungen haben sich 2018 in einer Austauschrunde zusammengeschlossen und treffen sich regelmäßig, um zu verschiedenen Themen zu beraten und gemeinsam Feste und Aktionen zu organisieren. Begonnen wurde der Rundgang mit dem zentral am Platz liegenden Don-Bosco-Zentrum (DBZ) mit der Manege gGmbH für Jugendsozialarbeit, Jugendhilfe und Jugendberufshilfe.

Neben dem DBZ gehören die unabhängige Sozialberatung „Respekt und Halt“, die beiden Wohnheime für wohnungslose Menschen „Neustart“ und „Neustart Berlin“, die Gemeinschaftsunterkunft Bitterfelder Straße, die Berufsfachschule der gfp für Pflege- und Sozialberufe, das Projekt Stadtwerk mrzn, der gar nicht so chaotische, aber bunte und seit 30 Jahren hier beheimatete Wanderzirkus Cabuwazi und natürlich BENN dazu.

Trotz des Endes von BENN an der Mehrower Allee geht der Austausch weiter, denn das Netzwerk hat sich auch über die Bahngleise hinweg verstetigt und verfestigt. Dazu beigetragen haben die Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor, die Stadtteilkoordination im DRK-Nachbarschaftszentrum und das Familienzentrum Felix. Über die Austauschrunde hinaus waren bei dem Fest das Bewohnergremium KiezAktiv und der gemeinnützige Verein Garten der Begegnung e.V. mit einem Stand dabei.

Nach dem Rundgang gab es weitere Akrobatiknummern von Cabuwazi und abschließend eine Musikeinlage der Manege-Band.

Ein herzlicher Dank geht an alle Kooperationspartner, KiezAktiv für die finanzielle Unterstützung und die Beteiligung am Fest, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf für die tolle Zusammenarbeit in den letzten vier Jahren!