Suche

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 28.05.2009
18:30

Infoveranstaltung zum Quartiersrat und Vergabebeirat

Samstag, 30.05.2009
00:00

Robert and Friends

Samstag, 06.06.2009
16:00

Sieben Jahre "Aktiv im Kiez"

Samstag, 06.06.2009
20:00

BIG BEN Supernatural - Tour 2009

Samstag, 13.06.2009
10:00 - 13:00

Baby- und Kinderflohmarkt (zugunsten der Kita), Kuchen und Getr�nke

30 Jahre Kita „Sonnenschein“

Die Kita „Sonnenschein“ in der Walter-Felsenstein-Straße wurde am 3. August 1981 eröffnet und feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gibt es im August ein großes Fest für Jung und Alt. Wer sich noch daran erinnert, wie alles angefangen und was sich im Laufe der Jahre verändert hat, bzw. wer eine besonders schöne Erinnerung erzählen will, kann sich gerne bei uns unter Tel. 30641644 melden.

Die Kita, die zum Eigenbetrieb Kindergärten Nordost gehört, ist mit derzeit 150 Kindern voll ausgelastet. Sie ist multikulturell, gesundheits- und bewegungsorientiert und wurde vom Bezirk auch schon als bewegungsfreundliche Kita ausgezeichnet. Als Integrationskita bietet sie zusätzlich spezielle Angebote für Kinder mit Behinderungen. Seit 2006 existiert hier eine „Elternschule“, die von qualifizierten Erzieherinnen der Kita durchgeführt wird. Wenn auch innerhalb der Kita sehr viele gute Projekte und Aktionen stattfinden, ist das Gebäude im Dauerbetrieb mit zunehmendem Alter sanierungsbedürftig geworden. Zum Glück gab es in den letzten Jahren die Möglichkeit über Fördermittel der EU verschiedene Aufwertungsmaßnahmen durchzuführen. So wurden zunächst die Eingangsbereiche und der Hof der Kita mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ gestaltet und ein neuer Elterntreff eingerichtet. Dieser wird auf vielfältige Weise genutzt, z.B. für Elterninformations- und Weiterbildungsveranstaltungen (Schreibwerkstatt, Verbraucher-Info-Netz) und Beratungen des Quartiersbeirates. Darüber hinaus werden im Rahmen des Konjunkturprogramms bis Mai 2011 alle Räume, Fenster und Sanitärbereiche erneuert.

 

Text: Renate Schilling, Bewohnerredaktion Kiezblick

Foto: Kristina Schrandt, Bewohnerin