Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 17. Juli 2019  10:00 Uhr

MännerTreff

Donnerstag, 18. Juli 2019

Plauderstunde

Donnerstag, 18. Juli 2019  09:00 Uhr

Rücken-Fit

Donnerstag, 18. Juli 2019  16:00 Uhr

Nähwerkstatt

Donnerstag, 18. Juli 2019  17:30 Uhr

Gärtnern mit BENN

Freitag, 19. Juli 2019  09:00 Uhr

Sprachkreis für Frauen und Kinder

Buntes Treiben im Quartier an der Mehrower Allee


Collages, Stencils, Pieces… es gibt zahlreiche Techniken im Bereich der Graffiti-Kunst. Einige von ihnen sollten die Jugendlichen aus dem Quartier an der Mehrower Allee in einer Projektwoche am Ende der Sommerferien erlernen.

Unter der pädagogischen Leitung von Fenia Franz und der künstlerischen von Sebastian Grap gab es vom 6. bis 10. August für Jugendliche ab 13 Jahren die Möglichkeit, an verschiedenen Orten im Quartier bzw. im Umfeld zu erlernen, wie ein Graffiti auf dem Blatt entsteht und am Ende legal auf eine Wand kommt.

An den ersten beiden Tagen an den Gemeinschaftsunterkünften der Bitterfelder Straße ging es vorrangig darum, zu erlernen, wie man eine Skizze beginnt und welche typischen Techniken der Gestaltung es gibt. Am dritten und vierten Tag entstanden beim FC Nordost und bei der Jugendfreizeiteinrichtung Haus der Begegnung M3 die ersten Kunstwerke auf Pappe oder Holzplatten. Sie wurden in gemeinsamer Arbeit von den bis zu zehn teilnehmenden Jugendlichen gestaltet.

Am fünften und letzten Tag erreichte der Workshop seinen Höhepunkt: Sprayen mit Dosen auf einer echten Wand! Ganz legal geht das in der Jugendfreizeiteinrichtung SPIK in Hohenschönhausen. Hier lernten die Jugendlichen dann, wie das Motiv zur Skizze wird und dann an die Wand kommt. Am Ende war klar: es wird eine Wiederholung geben. Sowohl der Sportverein als auch die Jugendfreizeiteinrichtungen haben unsere Nachwuchskünstler bereits angefragt.

Text: BENN im QM Mehrower Allee/Weeber+Partner
Fotos: Sebastian Grap/ Weeber+Partner