Suche

Lebendiger Adventskalender

BENN: „Und das Gute sollte siegen“: Abschlussveranstaltung der Cabuwazi-Zirkusferien

„Manege frei“ hieß es am letzten Tag der Sommerferien wieder für eine Gruppe junger Artistinnen und Artisten, die an einem einwöchigen Zirkusferienprogramm beim Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi teilgenommen hatten. Mit dabei waren auch vier Kinder aus der Gemeinschaftsunterkunft Bitterfelder Straße.

Im Verlauf nur einer Ferienwoche bereiteten die Kinder eine komplette Zirkusshow vor. Zunächst probierten sie aus, welche Disziplin ihnen am meisten liegt. Unter Anleitung von erfahrenen Zirkuspädagoginnen und -pädagogen ging es dann ans Training – sei es auf Drahtseil, Springseil, am Trapez, auf Trampolinen oder in der Jonglage. Eine Aufführung vor Publikum war die „Krönung“.

Im wahrsten Sinne des Wortes königlich endete für die Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller die Show zum Abschluss der Sommerferien beim Zirkus Cabuwazi. Vor ihrem Eintritt ins Königshaus musste der königliche Nachwuchs Hänsel und Gretel schwierige Bewährungsproben absolvieren. Am Ende siegte aber das Gute über das Böse.

„Märchenfest“ lautete der Titel dieser dritten Zirkusferienwoche bei Cabuwazi am Standort Marzahn. Während dieser Zeit verbesserten die teilnehmenden Kinder ihre motorischen Fähigkeiten und auch ihre Teamfähigkeit. Oft ist eine solche Trainingswoche für Kinder der Anlass, weiterhin an Angeboten von Cabuwazi teilzunehmen.

BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaft) übernahm die Teilnahmegebühren für einige der Kinder.

Text/Fotos: Julian Krischan