Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Graffitikunst an der Kiezsporthalle

Im Sommer 2010 wurde ein Teilnehmerwettbewerb  „Spray4Kiezsporthalle“ zur Gestaltung der Kiezsporthalle in der Alfred-Döblin-Straße durchgeführt. Hintergrund dafür waren die zunehmenden unerwünschten „Graffititacs“, vor allem an der einen Giebelwand. Am Wettbewerb nahmen vier Bewerber teil. Eine Jury aus Bewohnerinnen und Bewohnern, Bezirksamt, Quartiersmanagement und FC NORDOST Berlin wählte im Herbst den besten Entwurf aus. Da die Umsetzung des Projektes 2010 witterungsbedingt nicht mehr durchgeführt werden konnte, war es nun Sebastian Kreplin, der das Projekt mit sieben Schülerinnen und Schülern der Johann-Julius-Hecker-Oberschule vom 20.06. bis 22.06.2011 zu Ende geführt hat. Kreplin arbeitet ehrenamtlich und hat schon an mehreren Schulen Graffitiprojekte durchgeführt. Die nötige Fassadenfarbe und Spraydosen zum kreativen Pinseln und Sprühen waren noch 2010 mit Fördermitteln aus dem Programm Soziale Stadt angeschafft worden. Ein engagierter Maler und Mitglied des FC Nordost hatte die Giebelwand vorbereitet, so dass die Jugendlichen am Montagnachmittag loslegen konnten. Heute nun wurde das Kunstwerk an den FC Nordost übergeben. Trotz des strömenden Regens waren ein paar wenige Schaulustige gekommen, um das neue Kunstwerk zu bewundern. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser erfrischende jugendliche Schriftzug lange erhalten bleibt.

Text und Foto: Quartiersmanagement