Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 18. November 2019  09:00 Uhr

Rücken-Fit

Montag, 18. November 2019  10:00 Uhr

Familientreffpunkt "Neu in Marzahn"

Montag, 18. November 2019  10:00 Uhr

Gemeinsam Deutsch sprechen für Frauen

Montag, 18. November 2019  12:00 Uhr

Stuhlgymnastik

Montag, 18. November 2019  14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 18. November 2019  16:00 Uhr

Lese-Zauber für Kita-Kids

„Wir fürs Quartier!“ – Förderung des nachbarschaftlichen Engagements im Quartier

Am Mittwoch, dem 20.03.2019, fand im DRK Familiencafé eine Veranstaltung zum „Ehrenamt“ statt. Unter dem Motto „Wir fürs Quartier“ wurden offene Fragen zum Thema nachbarschaftliches Engagement geklärt und auch zu neuem Engagement aufgerufen.  Die Veranstaltung war der Auftakt im Projekt „Nachbarschaft und Ehrenamt“, das seit Anfang des Jahres im DRK-Nachbarschaftszentrum umgesetzt und aus Mitteln des Projektfonds der Sozialen Stadt gefördert wird. Ziel des Projekts ist es, das Interesse zahlreicher Bewohnerinnen und Bewohner zu wecken, sich für das Quartier zu engagieren und so das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken.

Ehrenamtliches Engagement hat im Quartier an der Mehrower Allee einen hohen Stellenwert: viele Bewohnerinnen und Bewohner engagieren sich bereits im Quartier, beispielsweise als Lesepatinnen und -paten in der Kita, als Besuchsdienst im Pflegeheim, im Sprachcafé für Geflüchtete oder sind Mitglied im Quartiersrat. Dieses nachbarschaftliche Engagement gilt es zu erhalten und auszubauen – das ist besonders wichtig angesichts der bevorstehenden Verstetigung des Quartiersmanagements. „Denn, wenn keiner ein Fest aufbaut, kann auch keines stattfinden“, führte Swantje Ritter vom DRK Familienzentrum aus. Damit Bewohnerinnen und Bewohner das als ehrenamtliches Festkomitee beispielsweise mehr und mehr alleine leisten können, sind weitere Veranstaltungen und Schulungen geplant, so beispielsweise zur Organisation und Durchführung von Festen. Alles in allem schloss sich eine rege Diskussion der Bewohnerinnen und Bewohner untereinander an.

Deutlich wurde bei der Veranstaltung aber auch, dass die Motivationen für ehrenamtliches Engagement verschieden sind – im Kern aber auf das Gleiche hinauslaufen: Weil man Anerkennung findet, weil man sich gebraucht fühlt, weil es das eigene Selbstbewusstsein stärkt – und weil es einfach Spaß macht. „Ich gebe gerne meine Zeit, wenn ich Menschen helfen kann“, berichtete eine Bewohnerin.

Haben auch Sie Interesse, sich (mehr) für das Quartier zu engagieren, haben Fragen oder suchen nach Möglichkeiten, wie Sie sich beteiligen, etwas anbieten oder auch helfen können? Dann melden Sie sich doch bei Swantje Ritter vom DRK-Nachbarschaftszentrum unter: 030 – 992 739 13 oder nbz[at]drk-berlin-nordost[.]de.

Text/Fotos: Julian Krischan, bearb. QM Mehrower Allee/Weeber+Partner